Homöopathie

Bei der Homöopathie gehen die Meinungen so weit auseinander, wie nur bei wenigen anderen Themen. Entweder man steht voll hinter ihr, oder man tut sie als Schwachsinn von Esoterikern ab. Jeder zweite Deutsche hat wohl schon homöophatische Kügelchen eingenommen. Ich selbst jedoch habe sie nie genommen.

Das Hauptargument der Kritiker ist ja, dass Homöopathie gar nicht wirken kann. Weil die extreme Verdünnung der Mittel im Wasser gar keine helfenden Moleküle mehr beinhalten kann. Mit dem Hauptgedanken: „Wo nichts drin ist, kann auch nichts wirken.“ Aber warum gibt es dann sehr viele Patienten denen es trotzdem hilft? Es ist der Placeboeffekt der da wirkt. Das homöopathische Mittel stimuliert dabei die Selbstheilungskräfte des Körpers. Eine Wirkung, die nicht durch die physikalischen Eigenschaften eines Heilmittels induziert wird, sondern durch die Einstellung des Patienten. Man könnte hier von einer psychologischen Wirkung sprechen. Der Placeboeffekt bewirkt dass der Mensch allein durch sein Denken eine körperliche Heilung bewirken kann. Und je besser die Homöopathie-Ärzte den Patienten das Heilmittel verkaufen, desto größer sind die Heilungschancen. Auch wenn das Vorgehen der Ärzte dabei scheinbar unwissenschaftlich ist. Also nur weil etwas (noch) nicht wissenschaftlich erklärt werden kann, muss das ja nicht bedeuten, dass diese Heilungsart nicht wirkt.

Einschränkend muss man auch sagen, dass homöopathische Mittel nicht mehr helfen, wenn die Organe schon sehr geschädigt sind, so dass die Selbstheilungskräfte nicht mehr ausreichen.

Es gibt weiterhin eine Kontroverse darüber, ob Homöopathie eine Naturmedizin sei. (… darüber muss ich noch nachdenken und werde den Eintrag später ergänzen.)

Ich lebte lange in Japan. In einem Land in dem Körper und Geist viel weniger getrennt werden. Es gibt dort eher so etwas wie den „Körper-Geist“. Und vieles lässt sich psychosomatisch erklären.

Damals las ich ein Buch über die Heilung bei den Aborigines. Sie schafften es, Wunden in Rekordzeiten zu heilen. Einfach weil die Heiler die Patienten dazu brachten, ihren „Körper-Geist“ aufmerksam zu beobachten, insbesondere die Wunden. Kopfschmerzen sind meiner Meinung nach ein Zeichen dafür, dass uns unser Körper etwas sagen will. Viele Menschen nehmen dann ihre Tablette und haken das Thema Kopfschmerzen ab. Aber ich denke, dass Kopfschmerzen einen Sinn haben. Der „Körper-Geist“ sagt uns: „Irgendetwas läuft gerade falsch, mach langsam, entspanne dich! Ich, dein Körper brauche jetzt eine Pause.“

Hier ist noch ein guter Artikel der im Wesentlichen sagt, das homöopathische Mittel zwar nicht helfen, aber die Homöopathie! Ich hoffe mit dieser Aussage können sich auch die Homöopathie-Gegner anfreunden.

Nachtrag 1:

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/alternativmedizin-homoeopathie-wirkt-aber-globuli-nicht-1.3611056

Über Kommentare würde ich mich freuen. Besonders über den Punkt, warum Homöopathie kein Naturheilverfahren ist. 🙂

Nachtrag 2:

Bei meiner Recherche hat mich die Kommunikationsart der Homöopathie-Gegner doch sehr schockiert. Wenn zum Beispiel Menschen von ihrer Heilung durch Homöopathie berichten, wird gesagt, „dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht.“ Aber es gibt einfach unzählige Patienten denen geholfen wurde. Und die lassen sich nicht weglügen. – Die Suche nach einer guten Quelle dafür ist allerdings sehr schwierig. Hier habe ich doch noch etwas gefunden. https://www.informationen-zur-homoeopathie.de/?page_id=41

Nachtrag 3:

Mir war nicht bewußt, dass die Kritiker der Homöopathie auch von Abzocke sprechen. Und das finde ich dann auch nicht mehr fair. Eventuell ist das ja auch der Hauptgrund der zahlreichen Homöopathiegegner sich gegen Homöopathie auszusprechen.

Nachtrag 4:

Sehr gut finde ich den Kommentar von Tesladriver.

„Homöopathie postuliert eindeutig pseudowissenschaftlich, dass „verschiedene“ Globuli spezifisch gegen bestimmte Krankheiten helfen und verneint ausdrücklich den Placeboeffekt. Sie erhebt also wissenschaftlichen Anspruch darauf und verneint den Placebo-Effekt ausdrücklich.“

Und das ist sicherlich problematisch. Homöopathie ist für mich jetzt die „Fake-News der Medizin“.

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , , , , , , ,

About steffensteffensteffen

https://nebelnurnebel.wordpress.com/

One response to “Homöopathie”

  1. Tesladriver says :

    Hallo Steffen,

    vielen Dank für den differentierten Blogbeitrag, bei dem die Lösung eigentlich schon auf der Hand liegt:

    Homöopathie besteht grob aus drei Teilen:

    1. Der Anamnese (Was ist die Ursache für eine Krankheit – Vorsicht: oft ziehen Homöopathen aufgrund ihres überholten Kenntnisstandes z.B. Säftelehre etc. falsche Schlüsse)

    2. Der Zuwendung des Arztes zum Patienten (psychische Kompenente)

    3. Die Gabe unwirksamer Globuli (Placebo)

    1. und 2. kann ein guter Arzt ebenso leisten. Bei Punkt 3 ist die Lage eindeutig, dass es sich maximal um einen Placeboeffekt handelt.

    Insofern finde ich Deinen Schluss absolut richtig, dass man eine Genesung auf psychischer Ebene positiv beeinflussen kann, damit das Immunsystem auf 100% arbeitet. Nur macht es keinen Unterschied, ob Du dabei ein als Placebo deklariertes Mittel oder die verschieden etikettierten Zuckerkügelchen dazu verwendest.

    Jetzt kommt der Knackpunkt:

    Homöopathie postuliert eindeutig pseudowissenschaftlich, dass „verschiedene“ Globuli spezifisch gegen bestimmte Krankheiten helfen und verneint ausdrücklich den Placeboeffekt. Sie erhebt also wissenschaftlichen Anspruch darauf und verneint den Placebo-Effekt ausdrücklich.

    Darin liegt der Betrug und die Irreführung der Patienten.

    Ich finde es übrigens gut, dass Du auf diese Problematik des „Körper-Geist“-Phänomens eingehst, wird unser Immunsystem doch genau so durch unser Gehirn gesteuert wie alles andere auch. Deswegen ist ein wenig Zen doch sehr lobenswert. Stressige Naturen sollten diese Art autogenen Trainings durchaus ernster nehmen und öfter „runterkommen“. Dann arbeitet auch ihr Immunsystem zuverlässig. Aber diese Erkenntnisse sind genau so evident wie die Medizin selbst.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: