Warum werde ich ein Buch schreiben?

Warum will ich ein Buch schreiben?
Oder viel besser formuliert: Warum werde ich ein Buch schreiben?

Ein paar unsortierte Punkte:
– weil ich Talent habe
– weil ich kreativ bin
– weil ich die Welt verändern möchte
– weil ich die Weisheit des Zen weitergeben möchte
– weil ich etwas erschaffen möchte
– weil ich gegen meine Ohnmacht ankämpfen möchte
– weil ich den Menschen helfen möchte
– weil ich durchs recherchieren viel dazulernen werde
– weil ich eine Alternative zum „normalen“ Leben aufzeigen will
– weil ich mich sehr für Psychologie interessiere
– weil ich mich sonst auch für fast alles andere interessiere
– weil ich die Natur schützen will
– weil ich beim Schreiben auch abschalten kann
– weil ich mal eine große Sache fertigbringen will
– weil ich mit anderen darüber reden möchte
– weil ich viele Leute erreichen will
– weil ich schon sehr viel Erfahrungen gemacht habe
– und vieles mehr

Advertisements

About steffensteffensteffen

Ich bin Zen-Buddhist und habe hunderte Hobbies. :) https://nebelnurnebel.wordpress.com/

12 responses to “Warum werde ich ein Buch schreiben?”

  1. Highly Sensitive Person (High Sensation Seeker) says :

    Dann fange gleich jetzt damit an – viel Erfolg!!!

    Gefällt mir

  2. SalvaVenia says :

    Schau’n mer mal … 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Boris says :

    Ich finde, es wird interessant bei den sprachlichen Finessen. Nehmen wir den einen Satz von oben „weil ich schon sehr viel Erfahrungen gemacht habe“.
    Gibt es einen Unterschied zwischen Erfahrungen „machen“ (sehr aktiv) oder Erfahrungen „sammeln“ (normal aktiv) – oder „bekommen“ / „gewinnen“ (beides eher passiv)? Und das Wort „schon“ impliziert in diesem Satz und in diesem Zusammenhang eine ordentliche Portion Charaktermerkmale des Autoren. Also ein noch junger und aktiver Draufgänger-Typ? Theoretisch könnte man so oder so ähnlich interpretieren.
    Wenn es ein Ratgeber-Buch wird, Lebensweisheiten beinhalten soll usw. – also deine Persönlichkeit eine große Rolle spielt – dann will der Leser vielleicht etwas subtiler dazu bewegt werden solche Schlussfolgerungen selbst zu ziehen 🙂 Aber es ist ja noch nicht Teil des Buches sondern nur deine Motivation. Darum wollte ich eigentlich damit nur fragen: Willst du ins schriftstellerische Detail gehen, hast du schon eine Methodik, oder schreibst du einfach drauf los? Draufgängerisch?

    Gefällt mir

    • steffensteffensteffen says :

      Hallo Boris. 🙂
      Ich habe eine Methodik, die aber noch im Aufbau ist. Zuerst erstelle ich das Gerüst. Eine interessante Geschichte. Das bekomme ich glaub ich auch gut hin. Schwieriger ist dann, die korrekte Grammatik und das Ausfeilen. Aber Übung macht den Meister. Ich werde auf dem Weg viel lernen. Übrigens finde ich es ganz gut noch einmal neu anzufangen. Die Geschichte handelt im Übrigen im Amazonasgebiet. 🙂 Ich versuche mal wieder jeden Tag mindestens 100 Wörter zu schreiben. Jetzt bin ich bei 440. Alles wird gut.

      Gefällt mir

  4. steffensteffensteffen says :

    … einer Reisegruppe wird ihr Boot geklaut. 🙂

    Gefällt mir

  5. dieStreunerin.com says :

    wenn das nicht genügend Gründe sind…
    Hau in die Tasten, Herr Autor. Viel Erfolg 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. floggingmaria says :

    Viel Erfolg, doch mir fehlt leider der für mich wichtigste und einfachste Punkt:
    -weil ich es will!
    🙂

    Gefällt mir

  7. erik says :

    Vor kurzem kam zu uns als Couchsurferin (ja diese Plattform ist inzwischen echt Schrott, also auf zu bewelcome) um hier ein paar Tage zu übernachten und sich dann längere Zeit hier nieder zu lassen. Jedenfalls ist sie auch Buchautorin, hat vorher mal beim Radio gearbeitet. Und genießt die Ruhe hier, um unabgelenkt schreiben zu können. Ergo: Wieso kommste nicht auch mal hier her? Wir haben seit dem 22. Dezember ständig mehrere Besuchsparteien hier. Bis Juni sind wir „ausgebucht“. Aber zwischendurch gibt es immer mal Zeiten, in denen nur eine Partei hier ist. Zum Beispiel im Februar.

    Und wenn Du hier dann nicht zum Buchschreiben kommst, kannste zumindest sicher viele neue Ideen bekommen und sammeln. Alleine schon durch das Zusammenleben mit uns und unseren anderen Gästen und täglichen Besuchern. Falls Du mal hier bist: Eutimio ist einer für Dich. Achso: Sprachbarriere. Na ich übersetze. Vielleicht kann er auch englisch. Ach und die viele, rauhe und sehr unterschiedliche Natur und Geologie hier, wird Dir sicher auch noch ein paar Zusätzliche Ideen bringen. Auch wenn es hier keinen einzigen Fluss (vgl. Amazonasgebiet und gestohlenes Boot) gibt. Aber Boote gibt es auch. Und Urwald usw.

    Sprich Dich mit Jasper ab. Damit Ihr nicht gleichzeitig kommt und ich mich weder um den einen noch um den anderen kümmern kann. Dhani kommt auch bald, der bringt Dir dann vielleicht eine neue Trompete mit. 😉

    Gefällt 1 Person

    • steffensteffensteffen says :

      Haha. Danke für den Kommentar.
      Input habe ich schon genug.
      Nur leider keine Ruhe um das alles mal in eine Form zu gießen.
      Zu Hause sind die Kinder. Und bei dem Dauerlärmpegel komme ich nicht zur Ruhe, die ich brauche. Ich bin übrigens extrem geräuschempfindlich. 😦
      Aber eigentlich ist es doch nicht so schlimm wenn ich noch zehn Jahr warte. Jetzt kümmere ich mich erst mal um meine spirituell Weiterbildung. Jeden Tag Zen-Meditation. Kann ich dir auch sehr empfehlen. Schaffst du es mal 20 min ruhig zu sitzen?
      Besten Gruß, Steffen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: